Tränensäcke entfernen - Unterlidstraffung in Nürnberg

Unterlidstraffung Nürnberg - Clinic im Centrum Nürnberg

Immer mehr Menschen und zunehmend auch Männer lassen sich heutzutage so genannte Schlupflider oder Tränensäcke entfernen, da die Augenpartie ein ganz entscheidend dazu beiträgt, ob wir auf unsere Umwelt einen frischen, offenen Eindruck machen.

Herr Dr. Roland Hornung informiert Sie gerne in unserer Privatklinik in Nürnberg in einem persönlichen Beratungsgespräch über Möglichkeiten und Risiken einer Oberlidplastik sowie Kosten, Preise und Finanzierung.

Op-Dauer:

1-1,5 Stunden

Klinikaufenthalt:

ambulant

Narkoseverfahren:

örtliche Betäubung, evtl. mit Dämmerschlaf

Nachbehandlung:

arbeitsfähig nach etwa 1-2 Wochen
Sport und schwere körperliche Belastungen nach 2-4 Wochen

Zur Beratung

Kontaktieren Sie uns

Hier klicken

Download Informationsbroschüre

Laden Sie unsere Broschüre herunter

Hier klicken

Weitere Informationen zur Unterlidstraffung in Nürnberg

Schön geformte Augen sind ein wesentliches Signal unserer körperlichen Frische und stehen für Jugendlichkeit. Der tägliche Blick in den Spiegel zeigt die unästhetischen Veränderungen, teilweise mit krankhaften Formveränderungen des Auges, und führt viele Menschen zum Ästhetisch-Plastischen Chirurgen.

Da ein frischer und aufgeweckter Eindruck in vielen Bereichen des täglichen Lebens heute eine zunehmende Rolle spielt, kommen Männer genauso häufig zur Beratung wie Frauen.

Tränensäcke - Ursachen und Folgen

Durch genetische Voraussetzungen und Alterserscheinungen kommt es zu einer Erschlaffung der Lidhaut. Die Lidhaut wird alterungsbedingt dünner und das Bindegewebe verliert seine Elastizität. Durch den Verlust der Straffheit der Unterlidgewebsstrukturen wie Muskulatur und Bindegewebe wird das hinter dem Muskel liegende Fettgewebe der Augenhöhle im Bereich der Unterlider nach vorne gedrückt.
Dies führt dann zu den so genannten Tränensäcken. Entsprechend der Ausdehnung der Tränensäcke kann ein beginnendes Abstehen des Unterlides (Ektropium) entstehen, des Weiteren eine Reizung der Bindehaut.

Die Operation - Vorher

Eine Woche vor der Entfernung der Tränensäcke dürfen keine Schmerzmittel mit Acetylsalicylsäure (z.B. Aspirin oder Mischpräparate) bzw. Vitamin-E- Präparate eingenommen werden. Eine spezielle Vorbereitung ist nicht erforderlich.
Falls vorher eine augenärztliche Untersuchung notwendig erscheint, werden wir diese veranlassen. Eine Lidstraffung erfolgt in der Regel ambulant während eines kurzstationären Aufenthaltes.
Lidplastiken werden bei uns meistens in örtlicher Betäubung durchgeführt. Falls gewünscht, erfolgt das Entfernen der Tränensäcke in Dämmerschlaf.

Die Operation

Die Tränensackentfernung ist ein wenig belastender Eingriff mit großer Wirkung auf den gesamten Gesichtsausdruck. An den Unterlidern liegt der Schnitt 1mm von der Wimpernreihe entfernt und liegt somit verdeckt. Da die Lidhaut die dünnste Haut des menschlichen Körpers ist, werden die Narben in der Regel völlig unsichtbar.
An den Unterlidern wird das überschüssige Fettgewebe beseitigt. Hautanteile werden sehr sparsam entfernt, erschlaffte Muskulatur wird durch die Entfernung eines Muskelstreifens oder durch Glätten des Muskels beseitigt, so wird eine ebenmäßige Kontur des Unterlides erreicht.
Tränensäcke zu entfernen gehört zu den häufigsten Eingriffen in der Ästhetisch-Plastischen Chirurgie.

Die Operation - Nachher

Direkt nach der Tränensackentfernung werden feuchte kühle Kompressen aufgelegt. Mögliche Verfärbungen durch Blutergüsse, die durch die dünne Lidhaut schimmern, verschwinden nach 7-10 Tagen. In der Regel sind sonstige Nachwirkungen nicht zu erwarten.

Es handelt sich bei der Unterlidstraffung um einen Eingriff, der nicht von Wundschmerzen begleitet ist. Heilungsstörungen stellen eine Rarität dar, ebenso revisionsbedürftige Nachblutungen. Dass nach der Tränensackentfernung die Unterlider nach außen wegkippen, ist zwar eine mögliche Komplikation, stellt aber bei einem Ästhetisch-Plastischen Chirurgen mit jahrzehntelanger Operationserfahrung eine absolute Seltenheit dar. Sollte es zu einem solchen Zustand kommen, kann dieser durch einen kleinen Korrektureingriff beseitigt werden. 

Das Resultat

Die Tränensackoperationen zählen zu den häufigsten Gesichtseingriffen im Bereich der Ästhetisch- Plastischen Chirurgie.

Tränensäcke erwecken den Eindruck von Müdigkeit und Abgespanntheit und verleiten oft zu falschen Rückschlüssen auf ein unsolides Leben.
Die Tränensackentfernung stellt daher einen der dankbarsten Eingriffe in der ästhetisch-plastischen Chirurgie dar und die Korrektur der Unterlider ergibt wieder einen aufgeweckten, strahlenden Blick als wesentliches Signal für körperliche und geistige Frische.

Vorher-Nachher-Bilder

Entsprechend dem Heilmittelwerbegesetz sind seit dem 01.01.2006 (Nachfrist 01.04.2006) vergleichende Vorher-Nachher-Fotos im Internet untersagt. Der Gesetzgeber beabsichtigt mit diesem Verbot, den Laien vor unsachlichen, suggestiven Beeinflussungen und Irreführung zu schützen.

Gerne zeigen wir Ihnen jedoch in einem persönlichen Beratungsgespräch unsere umfassende Fotosammlung, die unsere jahrzehntelange Erfahrung und unsere zahlreichen Erfolge dokumentiert.