Dr. med. Friederike Graunke über Brustvergrößerungen

Tut eine Brustvergrößerung weh?

Die häufigste Implantatslage heutzutage ist die Platzierung unter dem Brustmuskel. Dabei muss sich der Brustmuskel dem Implantat Platz machen und sich dehnen, das ist schmerzhaft. Um ehrlich zu sein mitunter sehr schmerzhaft.

Die Schmerzen dauern in der Regel nur 1 bis maximal 2 Wochen an, danach ist der Brustmuskel hinreichend gedehnt und kann sich bequem um das Implantat legen. Wird das Implantat auf den Brustmuskel (also hinter die Brustdrüse) gelegt, bestehen kaum Schmerzen.

Halten Implantate lebenslänglich?

Die Herstellerfirmen von Implantaten geben oft an, dass Implantate lebenslänglich im Körper verweilen können ohne einen Wechsel vornehmen zu müssen. Auch wenn die Qualität der Implantate und deren Lebensdauer sich in den letzten Jahren nochmals deutlich verbessert hat, empfehle ich meinen Patientinnen einen Wechsel nach 20 Jahren in Betracht zu ziehen.

Diese Empfehlung resultiert aus „gesundem Menschenverstand“. Sollte ein Implantat nach 20 Jahren sicher intakt und unversehrt sein und keinerlei Probleme machen, dann kann dieses auch noch länger verbleiben. Die Entscheidung liegt  immer bei der Patientin persönlich, ich kann einen Wechsel lediglich empfehlen.

Kann man nach einer Brustvergrößerung stillen?

Ein vollständiger Stillverlust ist bei einer Brusvergrößerung möglich. Über 80% der Patientinnen können jedoch nach einer Brustvergrößerung auch mit Implantat stillen.

Im persönlichen Gespräch werde ich Ihnen alle Risiken genauestens erläutern.

Kann eine Brustvergrößerung rückgängig gemacht werden?

Eine Brustvergrößerung kann durch Entnahme der Implantate rückgängig gemacht werden, hierbei muss nur die Hautdehnung berücksichtigt werden. Das heißt: die Brust kann danach hängen und sehr leer und traurig wirken.

In einigen Fällen kann hier eine Bruststraffung vorgenommen werden, das hinterlässt jedoch sichtbare Narben an der Brust.

Haben Sie Fragen? Dann schreiben Sie uns!

Autor:
Dr. med. Friederike Graunke

Das könnte Sie auch interessieren

“Botoxparty”, “Botoxsucht”? Was sagen Sie Frau Doktor?

Dr. med. Friederike Graunke über Vorurteile, Unwahrheiten und Mythen rund um das Thema Botulinum.

Mehr erfahren

Neues aus der Clinic: Klinikumbau

Neues Kleid im Traditionsgemäuer: Die Räumlichkeiten erstrahlen in neuem Glanz.

Mehr erfahren

Neues aus der Clinic: Klinikübernahme

Im Februar übernahm Dr. med. Friederike Graunke die Clinic im Centrum von Dr. Hornung.

Mehr erfahren
telefon